Chart-King - Single Charts, News, Biografien, Interviews, Tour- & Konzertdaten, Klingelt?ne, MP3-Downloads
News   |   aktuelle Charts   |   Biografien
Forum   |   Bildergalerie   |   Klingeltöne

0
Chart-King - News, Charts, Ticket-Shop, Biografien, Community, Star-Galerie, Klingeltöne
Biografie » Scooter

Scooter


MP3s von Scooter
Weitere Informationen:
Scooter
Stand: 08.03.2010 - 16:18

?Da sitzt du jahrelang im Keller, produzierst wie ein Irrer, erlebst nur Flops, und wenn du denkst, jetzt wird es nichts mehr, hast du pl?tzlich einen europaweiten Top 5 Hit!?
-H.P. Baxxter-


Ganz so simpel, wie Frontmann H.P. Baxxter den Erfolgsweg der Band beschreibt, war es nat?rlich nicht. Scooter haben hart an ihrer Karriere gearbeitet, und ? das darf man nicht vergessen ? sind mittlerweile ?ber zehn Jahre im Gesch?ft. Aus dem ehemaligen Techno-Trio, welches sich mit ?Hyper Hyper? den Weg durch die Diskotheken bahnte, hat sich eine ernst zu nehmende Band entwickelt, die mittlerweile Hallen mit 80.000 Menschen f?llt, ?ber zehn Millionen Tontr?ger verkauft hat und deren Liste an Goldenen und Platin Schallplatten schier endlos zu sein scheint. Ob das jemand gedacht h?tte, als sich 1994 die Band in ihrer Originalbesetzung zusammenfand? H.P. Baxxter, Rick J. Jordan, Ferris Bueller und nicht zuletzt Manager und Labelchef Jens Thele fingen klein an: Mit ihrem Erstlingswerk ?Hyper Hyper? st?rmte das Trio aus dem Nichts in die Charts ? und wurden sogleich als One-Hit-Wonder abgestempelt. Doch da hatten die Kritiker und Schreiberlinge die Rechnung ohne die Wirte gemacht. Es wurde fr?hlich weiter eingeschenkt, es folgten Hits wie ?Move Your Ass?, ?Friends?, ?Endless Summer? und ?Back In The UK?, alle nicht minder erfolgreich. Wer nun vermutet, Scooter h?tten verbissen an ihren ersten Erfolg ankn?pfen wollen, der irrt. Der Spa? war und ist der Motor f?r das Trio, wiegt bei weitem mehr als Erfolgsdruck und eigene Erwartungshaltungen. So l?sst sich auch das Ph?nomen erkl?ren, dass sich Scooter zu fast jeder Single neu zu erfinden scheinen. Mit einer unglaubliche Kreativit?t und einer gesunden Portion Witz und Ironie werfen H.P., Rick und Jay immer wieder Stile durcheinander, die im Musikhandbuch weit von einander entfernt zu finden sind. So entstehen elektronische Balladen, 80er Jahre angehauchte Elektro-Tracks, melancholische Songs wie ?No Fate? oder ?She?s The Sun?, oder das legend?re Techno-Rock-Monster ?Fire? (1997), bei dem bis heute H.P.s ?Flying V?-Gitarre auf der B?hne in Flammen aufgeht. Das sp?rten wohl auch der neue Mann Axel Coon deutlich, der 1997 Ferris Buellers Platz einnahm sowie Jay Frog, sein Nachfolger, der bis heute fest zum Trio geh?rt. Mittlerweile gibt es eine feste Aufgabenverteilung in der Band: H.P. schreibt bis heute zu 100% die Songtexte, w?hrend Rick und Jay im Studio mit den Playbacks besch?ftigt sind.


   polyphone & monophone Klingelt?ne   

Damit Scooter auch im Club stattfinden, hat Jay den Part des Djs ?bernommen, mixt zus?tzlich noch alle zwei Wochen die Kontor Radio Show. Jens Thele, der Mann im Hintergrund, zeichnet sich verantwortlich f?r alles Organisatorische, Logistische. Er ist es auch, der es schafft, dass die Band sich nach internen Unstimmigkeiten immer wieder zusammenrauft. H?tte es diese Verteilung nicht gegeben, w?ren Scooter h?chstwahrscheinlich nicht da, wo sie heute sind. 28 Singles und dreizehn Alben zeigen deutlich, dass Scooter viel mehr sind als ein Projekt. Das m?ssen sich mittlerweile wohl auch die Kritiker und Zweifler eingestehen. Mit ihrer neuen Single ?Shake That!? haben Scooter einmal mehr einen mutigen Schritt gewagt, pr?sentieren H.P.s Shouts in einem pumpenden Disco House-Gewand. Und soviel Mut soll auch diesmal wieder belohnt werden: ?Shake That!? entert die Charts auf Platz #8 - ?brigens der siebte Top-Ten-Entry in Folge! Nun stehen Scooter vor ihrem vierzehnten Album. ?Mind The Gap? ist in diesem Falle w?rtlich gemeint ? es gibt viele Neuerungen zu entdecken: Der Longplayer wird erstmals in drei verschiedenen Preiskategorien im Handel stehen. Neben der Basic-Version, welche nur den reinen Tontr?ger enth?lt (9,99 EUR), gibt es auch eine Regular Version (14,99) mit Booklet, Bonustracks, Video, Making Of, Fotos und Interview sowie eine Deluxe-Ausgabe (18,99). Letztere enth?lt alle Features der Regular sowie eine Bonus-CD mit elf Live Tracks aus der ?We Like It Loud Tour 2004?

Quelle: kontor.cc


MP3s von Scooter
0